Sebalder Sommerkonzerte

 

Mit großer Freude laden wir Sie zu unseren diesjährigen Sebalder Sommerkonzerten ein. Sie finden wie in den Vorjahren jeweils am Donnerstag um 19.30 Uhr im 14-tägigen Turnus statt.

Auch in diesem Jahr liegt der Schwerpunkt unserer vier Konzerte umfassenden Reihe auf der Orgelmusik, für die wir prominente Gäste gewinnen konnten, die in ganz individuell gestalteten Programmen Orgelmusik aus fünf Jahrhunderten präsentieren und die schier unerschöpfliche Klangvielfalt der Sebalder Peter-Orgel kunstvoll erstrahlen lassen.


Axel Flierl, Dillingen – Orgel

Das Auftaktkonzert der Sebalder Sommerkonzerte gestaltet Axel Flierl, der in Personalunion von Konzertorganist und Musikwissenschaftler zu den vielseitigsten Künstlern der deutschen Orgelszene zählt.

Der gebürtige Nürnberger präsentiert ein farbenreiches, vielseitiges Programm, in dem Johann Sebastian Bach ebenso wenig fehlen darf wie der vor 120 Jahren geborene, für die französische Orgelkunst wegweisende Maurice Duruflé.

Eine Orgelfassung von Liszts Klavierwerk „Funérailles“ ergänzt das Programm sowie einige Raritäten des spanischen Komponisten Edouardo Torres.

Eintritt: 16 Euro (ermäßigt 11 Euro) bei reservix und an den bekannten Vorverkaufsstellen: i-Punkt im eckstein, Burgstr. 1-3, Tel.: 0911 / 214 21 40


Colin Smith, Oslo – Orgel

Donnerstag, 11. August 2022, 19.30 Uhr

Der gebürtige Engländer und seit vielen Jahren in Norwegen wirkende Organist Colin Smith ist

St. Sebald seit nunmehr 10 Jahren als Urlaubsorganist eng verbunden, wo er ein begeistertes Publikum immer wieder mit ausgefallenen Programmen überrascht.

Sein diesjähriges Sommerkonzert präsentiert neben den „Klassikern“ Bach und Buxtehude zwei Vertreter der Spätromantik: Sigfrid Karg-Elert sowie den seinerzeit berühmten Organisten der Kathedrale von Gloucester Herbert Brewer mit machtvollen Klängen aus dem victorianischen England.

Eintritt: 16 Euro (ermäßigt 11 Euro) bei reservix und an den bekannten Vorverkaufsstellen: i-Punkt im eckstein, Burgstr. 1-3, Tel.: 0911 / 214 21 40


Johannes Skudlik, Landsberg a. Lech – Orgel

Donnerstag, 25. August 2022, 19.30 Uhr

Johannes Skudlik ist als Dirigent und Organist gleichermaßen erfolgreich tätig.
Innovative Programmkonzeptionen gehören ebenso zu seinem Markenzeichen wie seine Vertrautheit mit dem klassischen Repertoire.

Neben dem wohl berühmtesten Orgelwerk überhaupt, Bachs Toccata und Fuge d-moll liegt der Hauptakzent seines Gastkonzerts auf der Musik der Romantik und beleuchtet die Wechselwirkung zwischen Franz Liszt und dessen hochgeschätzten, vor 200 Jahren geborenen Pariser Kollegen César Franck.

Eintritt: 16 Euro (ermäßigt 11 Euro) bei reservix und an den bekannten Vorverkaufsstellen: i-Punkt im eckstein, Burgstr. 1-3, Tel.: 0911 / 214 21 40

 


Willibald Guggenmos, St. Gallen – Orgel

Donnerstag, 8. September 2022, 19.30 Uhr

Willibald Guggenmos, langjähriger Organist der Kathedrale von St. Gallen, zählt zu den vielgefragten Konzertorganisten seiner Generation.

Schier unerschöpflich ist sein Repertoire und immer wieder weiß er mit ausgefallenen Programmzusammenstellungen sein Publikum zu begeistern.

Auch für sein Gastspiel in St. Sebald hat er ein Programm  mit faszinierenden Raritäten ausgewählt.

Herzstück dieses Konzerts ist César Francks tiefgründiges Priere – eines der wohl bedeutendsten Werke der gesamten Orgelliteratur.

Eintritt: 16 Euro (ermäßigt 11 Euro) bei reservix und an den bekannten Vorverkaufsstellen: i-Punkt im eckstein, Burgstr. 1-3, Tel.: 0911 / 214 21 40