Weihnachtskonzert

Sonntag, 19. Dezember 2021 (4. Advent), 17.00 Uhr

Achtung: Für dieses Konzert gilt die 2G-plus Regelung, d.h. Zutritt in die Kirche haben nur Besucher, die geimpft oder genesen sind und die Bestätigung über einen aktuellen negativen Coronatest vorlegen können. Der zusätzliche Testnachweis entfällt für 3fach Geimpfte.

Karten im Vorverkauf ab 9. Dezember unter reservix  (öffnet externen Link)

Kammerkonzert mit Gesangssolisten und Kammerorchester

Eines der bekanntesten Werke klassischer Musik überhaupt steht im Zentrum des Sebalder Weihnachtskonzerts.

Johann Pachelbels berühmter Kanon in D-Dur erklingt in originaler Streicherbesetzung gleichsam am „Originalschauplatz“ St. Sebald, der langjährigen Wirkungsstätte des Nürnberger Meisters.

Flankiert wird dieses Werk von zwei weiteren Komponisten der Barockzeit, die mit ihren Pastoralkompositionen das weihnachtliche Geschehen aus der Perspektive der Hirten auf dem Felde in ganz ähnlicher Weise vertonen wie wir es auch aus Bachs Weihnachtsoratorium und Händels Messias kennen.

Zwei der schönsten Kantaten Bachs bilden den Rahmen unseres Weihnachtskonzerts. Sie spannen den musikalischen Bogen von der Erwartungshaltung des vierten Adventssonntags bis hin zu den lieblichen Klängen von „Süßer Trost, mein Jesus kommt“, einer Kantate für den dritten Weihnachtstag.

Silke Mändl, Sopran
Christine Mittermair, Alt
Alfons Brandl, Tenor
Markus Simon, Bass

Nürnberger Bach-Orchester

Leitung: Bernhard Buttmann

Sonntag, 19. Dezember 2021 (4. Advent), 17.00 Uhr

Eintritt: 16 Euro; erm. 11 Euro
Freie Platzwahl  – beschränktes Sitzplatzangebot!

Vorverkauf (ab 9.12.2021) bei reservix (öffnet externen Link) und an den bekannten Vorverkaufsstellen: i-Punkt im eckstein, Burgstr. 1-3, Tel.: 0911 / 214 21 40